Teilnahmebedingungen

1.)   Veranstalter des Entenrennens

Die Erste BürgerStiftung Pforzheim-Enz.

2.)   Zulassung der Enten 

Nur vom Veranstalter ausgegebene Rennenten, für die eine gültige Rennlizenz (verbrieft in einer "Rennlizenz-Karte") erworben wurde, sind für das Rennen zugelassen. Die Rennenten sind mit einem Aufkleber und der „Startnummer“ der für sie erworbenen Rennlizenz versehen. Die Rennlizenznummer ist auf einer "Rennlizenz-Karte" des Veranstalters angebracht und wird mit Kauf der "Rennlizenz-Karte" erworben.

3.)   Teilnahme-Ausschluss

Ausgeschlossen sind die Vertreter und Beauftragten des Veranstalters. Zudem sind gemäß §4 Gesetz zum Glücksspielvertrag Minderjährige von der Teilnahme und daher auch vom Erwerb einer Rennlizenz ausgeschlossen.

4.)   Durchführung des Entenrennens und Gewinnberechtigung

Der Start erfolgt ausschließlich durch den Veranstalter und seine Beauftragten. Gewinnberechtigt sind nur Enten, die im Sinne von obiger Ziffer 2 zugelassen sind und ausgehend vom Start durch den Veranstalter den gesamten Streckenablauf absolviert haben. Zum Streckenverlauf gehören natürliche und künstliche Hindernisse als reguläre Bestandteile.

5.)   Feststellung der Gewinner-Enten

Die Reihenfolge des Zieleinlaufs der Enten wird allein und unanfechtbar vom Veranstalter und seinen Beauftragten festgestellt.

6.)   Bekanntgabe der Gewinner-Enten und Übergabe der Gewinne

Die Bekanntgabe der Gewinner-Enten erfolgt im Anschluss an das Rennen am Duck Race-Stand am Startpunkt des Entenrennens. Danach werden die Gewinn-Nummern auch auf der Internetseite www.duckrace-pforzheim.de veröffentlicht. Die Übergabe der Gewinne erfolgt im Rahmen der Bekanntgabe vor Ort bis ca. 2h nach Rennende. Nicht abgeholte Gewinne können bis 30.09.2017 in der Volksbank Filiale im VolksbankHaus (Westliche Karl-Friedrich-Str. 53) während der Geschäftszeiten abgeholt werden. Für die Abholung von Gewinnen ist die Vorlage der gültigen "Rennlizenz-Karte“ verpflichtend. Alle Gewinne, die bis zum 30.09.2017 nicht abgeholt wurden, verfallen.

7.)    Verbleib der Rennenten

Die Enten werden nach Abschluss des Rennens vom Veranstalter eingesammelt. Diese verbleiben im Besitz und Eigentum des Veranstalters.

8.)   Absage des Rennens

Muss die Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt oder anderer Gründe, die vom Veranstalter nicht zu vertreten sind, entfallen oder abgebrochen werden, so verfallen alle Rechte aus der Rennlizenz. In diesem Fall bemüht sich der Veranstalter- allerdings ohne Rechtspflicht-, dass ein Ersatztermin oder eine Verlosung angeboten werden kann; dies wird auf der angegebenen Homepage und in der örtlichen Presse veröffentlicht.

9.)   Rechtsweg 

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

10.) Akzeptanz der Teilnahmebedingungen

Mit dem Erwerb der Rennlizenz werden die Teilnahmebedingungen akzeptiert.